Unser Haus

Vorwort

Die Situation psychiatrisch erkrankter Menschen kann in den herkömmlichen Alten- und Pflegeheimen meist nicht zufriedenstellend gelöst und erfüllt werden. Die Anwesenheit von desorientierten, psychisch erkrankten Menschen mit zum Teil unlogisch wirkenden „Handlungsmustern“ wird in der Regel im Tagesablauf „ normaler Bewohner “ als störend empfunden.

 

Diese Menschen benötigen eine intensive, geduldige und ganzheitliche Förderung, um sich eine außerklinische Lebensmöglichkeit erschließen zu können.

Lage der Einrichtung

Unser Alten -und Pflegeheim liegt in einem kleinen idyllischen Ort – Kirchhundem - im Sauerland.

 

Das Haus liegt ruhig, dennoch kann der Ortskern in maximal 5 Gehminuten von den Bewohnern erreicht werden. Die direkte Anbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln und die am Haus anschließenden Wanderwege bieten den Bewohnern Gelegenheiten zu Stadtfahrten bzw. zu ausgedehnten Spaziergängen.

Ausstattung der Einrichtung

Die 7 Einzel- und 10 Doppelzimmer der Bewohner sind mit Naturholzmöbeln - Schrank, Bett (ein Pflegebett wird bei Bedarf zur Verfügung gestellt), Nachtschrank, Sitzgruppe - ausgestattet. Die Größe der Zimmer reicht von 14 m² bis 35 m² , wobei jedes Zimmer der Heimmindestbauverordnung voll genügt.

 

Jedem Bewohner ist es freigestellt, die bereitgestellten Möbel zu nutzen oder auf Wunsch das Zimmer mit eigenen Möbeln auszustatten. Die Gestaltung des Zimmers bleibt dem neuen Bewohner (bei Zweibettzimmern nach Absprache mit dem Zimmernachbarn) freigestellt.

 

„Chaosecken“, die nicht dem Ordnungssinn der Mitarbeiter entsprechen, werden akzeptiert, um den Bewohnern die eigene Individualität nicht zu nehmen.

 

Im Aufenthaltsbereich für die Bewohner wurde viel Wert darauf gelegt, einen „wohnlichen Charakter“ und keine klinische Atmosphäre zu schaffen.

 

Dies wird unter anderem durch das vorgehaltene Mobiliar (Sessel und Couchgruppen) sowie einen angemessenen Raumschmuck erreicht. Für die Freizeitgestaltung werden verschiedene Mediengeräte wie Fernsehgerät, DVD– und CD- Player, Radio, Kassettengerät, ein Karaokecenter sowie ein Kickertisch vorgehalten.

 

Für die Einnahme der Mahlzeiten steht den Bewohnern wie auch den Besuchern, Gästen und Mitarbeitern ein Speisesaal mit circa 30 Sitzplätzen zur Verfügung.

 

Ein separates Raucherwohnzimmer bietet den rauchenden Bewohnern die Möglichkeit, ihrem „Genuss“ nachzukommen, ohne dass die übrigen Bewohner eingeschränkt sind. In allen Räumen befindet sich ein mit der Brandmeldeanlage gekoppelter Rauch- oder Wärmemelder, der bei Alarmauslösung über eine direkte Leitung sofort zur Feuerwehr geleitet wird.

 

Im Erdgeschoss befindet sich die Küche mit getrenntem Spül- und Speisenzubereitungsbereich. Hier wird in moderner Ausstattung nach den individuellen Bedürfnissen und Wünschen der Bewohner gekocht.

 

Unser "Foyer" dient sowohl dem Rückzug als auch dem Informationsfluss. An der Informationstafel finden sich neben Speiseplänen und Angeboten der Sozialen Betreuung auch aktuelle Highlights der Gemeinde, wie z.B. die Einladung der Ortsgemeinschaft zu den gemütlichen Seniorennachmittagen.

Zugangsvoraussetzungen und  Konzeptionelle Grundlagen

Eine wesentliche Aufgabe unserer Mitarbeiter besteht darin, Strukturen zu gewährleisten, in denen die Atmosphäre eines möglichen Ersatz-Zuhauses entsteht.

 

Eine Altersbegrenzung als Voraussetzung zur Aufnahme besteht nicht, allerdings muss die Volljährigkeit des Antragestellers erreicht sein.

 

 

Haus Sauerland KG © 2012 Datenschutzhinweise